Angebote zu "Pfahl" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Hauner:Bayerischer Wald vom Pfahl bis z
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bayerischer Wald vom Pfahl bis zur Donau, Titelzusatz: Falkensteiner Vorwald, Regensenke, Vorderer Bayerischer Wald, Deggendorfer Vorwald, Passauer Vorwald, Wegscheider Hochfläche, Donautal und Neuburger Wald, Autor: Hauner, Ulrich // Pfeil, Friedrich H., Verlag: Pfeil, Dr. Friedrich // Pfeil, Friedrich, Dr., Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erde // Planet // Geologie, Rubrik: Geologie, Seiten: 256, Abbildungen: 497 Abbildungen, 15 geologische Karten, 1 topografische Karte, durchgehend vierfarbig, Reihe: Wanderungen in die Erdgeschichte, Gewicht: 736 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Regensburg
8,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.06.2015, Einband: Gefalzt, Titelzusatz: Gäuboden, Dingolfing, Furth im Wald, Schwandorf, Neunburg vorm Wald, Nittenau, Cham, Viechtach, Straubing, Landau a.d.Isar, Hallertau (Holledau), Bayerischer Wald, Deggendorf, Bodenwöhrer Bucht, Fränkische Alb, ATK100 Amtliche Topographische Karte 1:100000 Bayern ATK100-10, Auflage: 1/2015, Herausgeber: Landesamt für Digitalisierung Breitband und Vermessung Bayern, Verlag: Landesvermessungsamt Bayern, Co-Verlag: bei GeoCenter T&M, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bayern // Bayernnetz für Radler // Burg Falkenstein // Cham-Further-Senke // Churpfalzpark // Egidi-Buckel // Fernradwege // Fernwanderwege // Freizeit // Freizeitkarte // Großer Riedelstein // Kloster Metten // Lallinger Winkel // Motorradtouren // Nepal-Himalaya-Pavillon // Pfahl // Radwanderkarte // Radwandern // Steinerne Brücke // Topographische Karte // Tourismus // Übersichtskarte // Vilstal // Wackersdorfer Braunkohle // Walhalla // Wanderkarte // Wandern, Produktform: Karte, gefaltet, Format: 0.4 x 23.7 x 13.8 cm, Gewicht: 83 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Bayerischer Wald
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bayerische Wald, der sich von Cham bis ins Passauer Land erstreckt, ist eine Gegend zum Erleben und Genießen. Insbesondere der vor 40 Jahren gegründete Nationalpark Bayerischer Wald bietet viele Wandermöglichkeiten; in seinen Wildschutzgebieten konnte sogar der scheue Luchs wieder angesiedelt werden.Der Rother Wanderführer "Bayerischer Wald" stellt die schönsten Touren im Raum Cham, Bodenmais, Zwiesel, Freyung und Passau vor. Die Berge hier sind über 1000 Meter hoch und bieten herrliche Fernsicht. Der König des Bayerischen Waldes ist mit knapp 1500 Meter Höhe der Große Arber. Auch der Dreisesselberg mit Steinernem Meer, die Ossergipfel oder der Pfahl sind echte Höhepunkte für Wanderer. Eine besondere Attraktion ist der Baumwipfelpfad, der in 44 Meter Höhe eine neue Perspektive auf den Bayerischen Wald bietet.Die Autorin Eva Krötz, seit Jahren im Bayerischen Wald zu Hause, lässt den Wanderer auf 54 ausgewählten Touren die Schönheit dieses Waldgebirges entdecken. Der Bogen spannt sich von langen, anspruchsvollen Bergwanderungen bis zu erholsamen Halbtagesausflügen - alle sorgfältig beschrieben und reich bebildert sowie mit detaillierten Kartenausschnitten und aussagekräftigen Höhenprofilen versehen. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlag bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Bayerischer Wald
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bayerische Wald, der sich von Cham bis ins Passauer Land erstreckt, ist eine Gegend zum Erleben und Genießen. Insbesondere der vor 40 Jahren gegründete Nationalpark Bayerischer Wald bietet viele Wandermöglichkeiten; in seinen Wildschutzgebieten konnte sogar der scheue Luchs wieder angesiedelt werden.Der Rother Wanderführer "Bayerischer Wald" stellt die schönsten Touren im Raum Cham, Bodenmais, Zwiesel, Freyung und Passau vor. Die Berge hier sind über 1000 Meter hoch und bieten herrliche Fernsicht. Der König des Bayerischen Waldes ist mit knapp 1500 Meter Höhe der Große Arber. Auch der Dreisesselberg mit Steinernem Meer, die Ossergipfel oder der Pfahl sind echte Höhepunkte für Wanderer. Eine besondere Attraktion ist der Baumwipfelpfad, der in 44 Meter Höhe eine neue Perspektive auf den Bayerischen Wald bietet.Die Autorin Eva Krötz, seit Jahren im Bayerischen Wald zu Hause, lässt den Wanderer auf 54 ausgewählten Touren die Schönheit dieses Waldgebirges entdecken. Der Bogen spannt sich von langen, anspruchsvollen Bergwanderungen bis zu erholsamen Halbtagesausflügen - alle sorgfältig beschrieben und reich bebildert sowie mit detaillierten Kartenausschnitten und aussagekräftigen Höhenprofilen versehen. GPS-Daten stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlag bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Bayerischer Wald vom Pfahl bis zur Donau
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unser Exkursionsgebiet zwischen Pfahl und Donau gehört wie der Innere Bayerische Wald ("Wanderungen in die Erdgeschichte", Band 31) zur geologischen Einheit des Moldanubikums. So dürfen wir eine Reihe von Parallelen erwarten. Interessanter sind aber die Unterschiede und faszinierend die Besonderheiten des Gebietes. Immerhin haben die Geologen des Bayerischen Landesamtes für Umwelt im Exkursionsgebiet 170 geowissenschaftlich bedeutende Geotope ausgewiesen, die als Naturdenkmal schützenswert sind. Eine Reihe von ihnen sind in das Exkursionsprogramm eingebunden.Unsere Zeitreise umfasst eine Zeitspanne von ca. 340 Mio. Jahren. Gesteine, Minerale und Geländeformen haben uns viel zu erzählen über die Erdgeschichte. Überraschend ist die Dynamik mancher Ereignisse, insbesondere die Vielfalt der Auswirkungen bruchtektonischer Bewegungen an Schollenrändern auf Gesteinsbildung, Land-Meer-Verteilung und Landschaftsentwicklung bis hin zum vertrauten Naturraum unserer Tage.Ziel der Exkursionen sind attraktive Schauplätze der Natur, der Blick untertage in den letzten bayerischen Bergwerken und die Beschäftigung mit geologisch, mineralogisch und paläontologisch sehenswerten Schlüsselstellen im Gelände, die erheblichen Wert für Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie für Natur- und Heimatkunde besitzen. Einige Exkursionen gelten den Vorkommen kristallisierter Minerale und Bodenschätze, andere dem Bayerischen Pfahl, dem Granit und seiner Verarbeitung oder waghalsig aufgebauten Felsformationen der Natur. Vier Exkursionen führen am Südrand des Bayerischen Waldes entlang, beschäftigen sich mit den Folgen der Bruchtektonik, der Talgeschichte der Donau und spüren Meeresablagerungen des Juras und des Jungtertiärs auf, sehr zur Freude der Liebhaber von Fossilien. Damit werden auch die "Wanderungen in die Erdgeschichte", Bände 7, 29 und 32 entlang der Donau mit einem letzten Abschnitt zwischen Regensburg und Passau vervollständigt. Jede Exkursion ist eine Mischung unterschiedlicher geowissenschaftlicher und landschaftsgeschichtlicher Themen. Einige stellen ergänzende Bezüge zur Rohstoffgewinnung und -verarbeitung, Archäologie, Kulturgeologie und Hochwasserthematik her.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Bayerischer Wald vom Pfahl bis zur Donau
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unser Exkursionsgebiet zwischen Pfahl und Donau gehört wie der Innere Bayerische Wald ("Wanderungen in die Erdgeschichte", Band 31) zur geologischen Einheit des Moldanubikums. So dürfen wir eine Reihe von Parallelen erwarten. Interessanter sind aber die Unterschiede und faszinierend die Besonderheiten des Gebietes. Immerhin haben die Geologen des Bayerischen Landesamtes für Umwelt im Exkursionsgebiet 170 geowissenschaftlich bedeutende Geotope ausgewiesen, die als Naturdenkmal schützenswert sind. Eine Reihe von ihnen sind in das Exkursionsprogramm eingebunden.Unsere Zeitreise umfasst eine Zeitspanne von ca. 340 Mio. Jahren. Gesteine, Minerale und Geländeformen haben uns viel zu erzählen über die Erdgeschichte. Überraschend ist die Dynamik mancher Ereignisse, insbesondere die Vielfalt der Auswirkungen bruchtektonischer Bewegungen an Schollenrändern auf Gesteinsbildung, Land-Meer-Verteilung und Landschaftsentwicklung bis hin zum vertrauten Naturraum unserer Tage.Ziel der Exkursionen sind attraktive Schauplätze der Natur, der Blick untertage in den letzten bayerischen Bergwerken und die Beschäftigung mit geologisch, mineralogisch und paläontologisch sehenswerten Schlüsselstellen im Gelände, die erheblichen Wert für Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie für Natur- und Heimatkunde besitzen. Einige Exkursionen gelten den Vorkommen kristallisierter Minerale und Bodenschätze, andere dem Bayerischen Pfahl, dem Granit und seiner Verarbeitung oder waghalsig aufgebauten Felsformationen der Natur. Vier Exkursionen führen am Südrand des Bayerischen Waldes entlang, beschäftigen sich mit den Folgen der Bruchtektonik, der Talgeschichte der Donau und spüren Meeresablagerungen des Juras und des Jungtertiärs auf, sehr zur Freude der Liebhaber von Fossilien. Damit werden auch die "Wanderungen in die Erdgeschichte", Bände 7, 29 und 32 entlang der Donau mit einem letzten Abschnitt zwischen Regensburg und Passau vervollständigt. Jede Exkursion ist eine Mischung unterschiedlicher geowissenschaftlicher und landschaftsgeschichtlicher Themen. Einige stellen ergänzende Bezüge zur Rohstoffgewinnung und -verarbeitung, Archäologie, Kulturgeologie und Hochwasserthematik her.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Reise durch Bayerischer Wald
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Es sind beileibe nicht nur die Naturschönheiten, die im Bayerischen Wald locken, obwohl das rund 100 Kilometer lange Mittelgebirge an der Grenze zu Tschechien natürlich mit seinen hohen Gipfeln wie Großer und Kleiner Arber, Rachel und Lusen, seinen herrlichen Seen und vor allem anderen dem Nationalpark Bayerischer Wald seine Hauptattraktionen zeigt. Immerhin war der 1970 gegründete Nationalpark mit seinem ursprünglichen Urwald der erste Deutschlands und zusammen mit dem Oberpfälzer und dem Neuburger Wald bildet der Bayerische Wald das größte Waldgebiet Bayerns. Hier entdeckt man bei wunderbaren Wanderungen Felsformationen wie den 150 Kilometer langen Pfahl oder den von Sagen umwobenen Teufelsstich bei Bodenmais, Schluchten wie die Buchberger Leite bei Hohenau oder die Rißlochwasserfälle. Das eher raue Klima sorgt für Skifahrer für eine große Schneesicherheit. Die Kunst der Glasbläser bewundert man rund um Zwiesel oder im Glasmuseum in Frauenau, über das Leben der Bauern im Bayerwald zu früheren Zeiten kann man sich im Freilichtmuseum in Finsterau informieren oder unter Tage fahren im Bergwerk am Silberberg bei Bodenmais.Rund 200 Bilder zeigen den Bayerischen Wald in allen Facetten. Specials berichten unter anderem über das vielfältige Brauchtum der Region, über die Geschichte der Glashütten und die heutige Glasmacherkunst und erzählen von der reichen Natur und Tierwelt, die man im Nationalpark erleben kann.REISE DURCH ... ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Reise durch Bayerischer Wald
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Es sind beileibe nicht nur die Naturschönheiten, die im Bayerischen Wald locken, obwohl das rund 100 Kilometer lange Mittelgebirge an der Grenze zu Tschechien natürlich mit seinen hohen Gipfeln wie Großer und Kleiner Arber, Rachel und Lusen, seinen herrlichen Seen und vor allem anderen dem Nationalpark Bayerischer Wald seine Hauptattraktionen zeigt. Immerhin war der 1970 gegründete Nationalpark mit seinem ursprünglichen Urwald der erste Deutschlands und zusammen mit dem Oberpfälzer und dem Neuburger Wald bildet der Bayerische Wald das größte Waldgebiet Bayerns. Hier entdeckt man bei wunderbaren Wanderungen Felsformationen wie den 150 Kilometer langen Pfahl oder den von Sagen umwobenen Teufelsstich bei Bodenmais, Schluchten wie die Buchberger Leite bei Hohenau oder die Rißlochwasserfälle. Das eher raue Klima sorgt für Skifahrer für eine große Schneesicherheit. Die Kunst der Glasbläser bewundert man rund um Zwiesel oder im Glasmuseum in Frauenau, über das Leben der Bauern im Bayerwald zu früheren Zeiten kann man sich im Freilichtmuseum in Finsterau informieren oder unter Tage fahren im Bergwerk am Silberberg bei Bodenmais.Rund 200 Bilder zeigen den Bayerischen Wald in allen Facetten. Specials berichten unter anderem über das vielfältige Brauchtum der Region, über die Geschichte der Glashütten und die heutige Glasmacherkunst und erzählen von der reichen Natur und Tierwelt, die man im Nationalpark erleben kann.REISE DURCH ... ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Landkreis Regen
17,66 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 51. Kapitel: Regen, Großer Arber, Nationalpark Bayerischer Wald, Biathlon-Europameisterschaften 2006, Naturpark Bayerischer Wald, Liste der Wappen im Landkreis Regen, Schachten, Stockauwiesen, Großer Arbersee, Höllensteinsee, Deutsche Meisterschaften im Sommerbiathlon 2008, Großer Rachel, Schlossauer Ohe, Latschensee, Mitternacher Ohe, Ruckowitzschachten, Bergwerk Rotkot, Trinkwassertalsperre Frauenau, Todtenau, Rinchnacher Ohe, Stoiber Buam, Flinzbach, Schluttergasse, Pfahl, Rieslochfälle, Regensenke, Höllbachgspreng, Hirschenstein, Regener See, Euregio Bayerischer Wald Böhmerwald, Großer Falkenstein, Geißkopf, Hennenkobel, Teisnach, Kleiner Arber, Böhmweg, Markbuchener Sattel, Totenschädel, Lackenberg, Rotfilz, Ruselabsatz, Verwaltungsgemeinschaft Ruhmannsfelden, Großer Riedelstein, Rauher Kulm, Schwarzeck, Eschenberg, Kleiner Rachel, Kleiner Falkenstein, Blaibacher See, Kiesruck, Teufelstisch, Heugstatt, Hochberg, Vogelsang, Mittagsplatzl, Kronberg, Scheuereckberg, Rukowitzberg, Breitenauriegel, Hochstein, Klausenstein, Mühlriegel, Fürberg, Käsplatte, Hirschberg, Gsengetstein, Wagensonnriegel, Hahnenbogen, Enzian, Ödriegel, Hochzellberg, Landkreis Viechtach, Bismarcktanne, Geißlstein, Zellertal, Stiermoos. Auszug: Nationalpark Bayerischer Wald Bergfichtenwald mit Gemeiner Fichte (Picea abies)Die Hochlagen oder Gipfelregionen, die je nach Standort zwischen 1050 und 1250 m über NN beginnen, sind mit Jahresmitteltemperaturen von zwei bis fünf Grad Celsius am kältesten. Die Niederschläge erreichen 830 bis 2280 mm pro Jahr und die Schneebedeckung kann sieben bis acht Monate dauern. Die typische Waldgesellschaft der Hochlagen ist der Bergfichtenwald (Calamagrosti villosae-Picetum barbilophozitosum). Es kommt hier fast ausschließlich die Gemeine Fichte (Picea abies) vor. In geringem Umfang eingestreut ist die Vogelbeere (Sorbus aucuparia) und der Bergahorn (Acer pseudoplatanus). Die Untergrenze der Hochlagenwälder wird durch die Verbreitungsgrenze der Rotbuche (Fagus sylvatica) definiert. Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), Siebenstern (Trientalis europaea), Frauenfarn (Athyrium filix-femina), Pannonischer Enzian (Gentiana pannonica), Wald-Reitgras (Calamagrostis arundinacea), Blauer Eisenhut (Aconitum napellus), Flechten. Bergmischwald mit Buche und FichteDie Hanglagen zwischen 700 und 1150 m über NN sind mit Jahresmitteltemperaturen von 4,4 bis 7,2 Grad Celsius die klimatisch günstigsten Regionen des Nationalparks. Der Jahresniederschlag beträgt zwischen 830 und 1820 mm, die Schneebedeckung dauert nur vier bis fünf Monate. Wegen der günstigen klimatischen Verhältnisse wächst dort Bergmischwald, der ohne Einfluss des Menschen zu je einem Drittel aus Rotbuche (Fagus sylvatica), Weißtanne (Abies alba) und Gemeiner Fichte (Picea abies) bestehen würde. In der Liste der natürlichen Waldgesellschaften wird der Bergmischwald in Dornfarn-Tannen-Buchenwald (Luzulo luzoloides-Fagetum) auf den ärmeren und Waldmeister-Buchenwald (Galio odorati-Faget

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot